X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.

Olearia Caldera

Olivenöl

Olearia CalderaUgo Caldera wurde 1967 in Brescia geboren und erlebte die Art, „im Öl zu leben“ von klein auf, denn seine Familie hat eine lange Tradition in der Kultivierung von Olivenbäumen. Ugo erzählt uns, dass die meisten seiner Kindheitserinnerungen mit Olivenöl zu tun haben. Und die schönsten Erinnerungen an seinen Vater sind die, als dieser ihm beibrachte, die verschiedenen Eigenschaften der Olivensorten herauszuschmecken. Stammt das Öl aus einer Casaliva-Olive, einer Frantoio, oder ist es doch eine Lecchino? Dieser Herausforderung galt sein Streben. Aber als sein Vater 1991 eine Olivenpresse am Ufer des Gardasees kaufte, zog es ihn erstmal nach Griechenland, Nordafrika und Spanien. Allesamt Regionen mit reicher Olivenöl-Kultur. So schaffte er sich einen Überblick in den unterschiedlichen Anbau- und Verarbeitungsformen. Mit diesem Wissen kehrte er 1993 zurück nach Italien und trat der Plattform der besten Olivenölverkoster bei, nämlich der Corporazione dei Mastri Oleari, wo er 2001 mit dem Titel des „Panel Leader International“ ausgezeichnet wurde. Nur wenige Personen gehören diesem exklusiven Zirkel weltweit an. Ab dem Moment ließ es ihm keine Ruhe, bis er 2004 begann, seinen Namen auf den Flaschen seines selbst erzeugten Olivenöls zu schreiben. Heute bearbeitet Ugo 10.000 Olivenbäume und erzeugt daraus sein köstliches Öl. Geerntet wird nur per Hand und gepresst wird mit modernster Technik. Das Öl wird ausschließlich in klimatisierten Inox-Tanks gelagert, um das Öl immer frisch zu halten und anschließend unter Ausschluss von Sauerstoff in Flaschen aus verdunkeltem Glas zu füllen. Ugo betont, dass es nur so möglich ist, ein hochqualitatives Öl zu erzeugen, mit dem wir unsere Gerichte veredeln können.

Produkte: